Erfahrungen mit Hochbeeten

Video über den Bau eines Hochbeets von "Gartengemüsekiosk"

Sehr gute Video Anleitung zum Bau eines Hochbeets. Die hier angegebenen Maße (Höhe 1m; Breite 1,5m) eignen sich aber nur für sehr große Menschen. Für die meisten wird eine Höhe von 80 cm und eine Breite einem Meter (max 1,2) besser geeignet sein.


Weidenhof in Norddeutschland


Auf dem Weidenhof nutzen wir Hochbeete in verschiedenen Varianten: Die runden Beete sind aus Kupfer, die Wabenbeete aus unbehandelter Weide.  Alle Beete sind mit Folie ausgekleidet, wir füllen sie mit Kompost vom eigenen Hof. Zur Schneckenabwehr legen wir rund um die Beete Streifen aus Sand oder Rindenmulch an. Bei den Kupferbeeten gibt es die wenigsten Probleme mit Schnecken.

 

Urban Gardening Projekt in Norddeutschland


Auf einer Brache haben wir Hochbeete aus Palettenholz gebaut. Dabei haben wir auf eine Auskleidung mit Folie bewusst verzichtet, um jedes Risiko durch mögliche Schadstoffe in der Folie zu vermeiden. Drahtgitter oder ähnliches zum Schutz vor Nagern haben wir ebenfalls nicht - leider! Denn Mäuse, Ratten und Wühltiere bereiten uns immer wieder Probleme, deutlich mehr als die Nacktschnecken. Abgesehen davon wächst unser Gemüse aber sehr gut.

Nach fünf bis sechs Jahren wird das Holz morsch, dann lösen wir die Beete auf und bauen neue Beete mit neuer Füllung.