Asia-Salat - Aussaat, Anbau und Pflege

Anleitung zum Anbau von Asia-Salat auf kleiner Fläche: Die Theorie

Schwierigkeitsgrad: Der Anbau ist sehr einfach, wenn man die richtige Jahreszeit wählt. Nur Nacktschnecken können Probleme machen.

 Von der Aussaat zur Ernte: Am besten im Juli/August säen, im September können wir dann die ersten Blättchen ernten. Asia Salate sind frostfest bis -10 C°. Je nach Witterung dauert die Ernte bis Januar.  Weitere Details über Asia Salat allgemein und über die Aussaat für Gärtner ohne Vorkenntnisse.

Anbau von Asiasalat im eigenen Garten
Asia-Salat

Asia-Salat im Garten-Alltag

Der unbekannte Leckere

Asia-Salat wird kaum im Supermarkt verkauft und ist deshalb recht unbekannt. Völlig zu unrecht, denn Asia-Salat ist superlecker: ähnlich wie beim Rucola erntet man kleine würzige Blätter, die jeden Salat aufwerten. Meine Lieblingssorten sind Mizuna (würzig) und Red Gigant (schmeckt nach Senf).  Asia-Salate kann man zu jeder Jahreszeit aussäen, mit der Frühjahrs- und Sommeraussaat hatte ich aber nie viel Erfolg. Die Salate bilden fast gleichzeitig mit den Blättern auch Blüten, was den Geschmack stark beeinträchtigt. Hervorragend funktioniert aber der Anbau über den Winter: Dafür säe ich Asia-Salat Ende August in Töpfe. Einen Monat später nehmen die Pflänzchen den Platz der Tomaten ein, in den Ostkisten auf meinem Balkon. Da Asia-Salat Frost bis -10 C°verträgt, dauert die Ernte hier im Rheinland bis Januar/Februar, dann sind die Pflanzen erschöpft.

 

Anbauwert: Asia-Salat bekommt in allen Punkten eine eins mit Sternchen: Unkompliziert im Anbau, lecker und im Handel nur schwer erhältlich.

Mach mit!

Du hast kennst selbst Tipps und Tricks zum Thema Asia Salat, die Du hier weiter geben möchtest? Vielleicht hast Du auch noch Fragen? Dann schreibe hier Deinen Kommentar! 

Die Kommentare erscheinen nicht sofort sondern werden nach kurzer Zeit frei geschaltet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0