Frühkartoffel Anbau: Erfahrungsberichte

Diese Seite ergänzt die Kartoffel Seite.

 

Kartoffeln im Garten-Alltag

Ich pflanze meine Frühkartoffeln wie beschrieben unter Folie. Die Folie beschwere ich mit Ziegelsteinen. Nach Möglichkeit kontrolliere ich täglich, ob sich unter der Folie Nacktschnecken verstecken. Anfang Juni reifen die ersten Knollen. Zum Ernten hebe ich die Folie an, die Kartoffeln liegen direkt an der Oberfläche. Ich entnehme nur die Knollen für den täglichen Bedarf und lasse die Pflanze weiterwachsen. Irgendwann breitet sich die Kraut- und Knollenfäule auf dem Laub aus, je nach Witterung Mitte Juli/Anfang August. Zuerst bilden sich braune Flecken auf den Blättern, relativ schnell wird das ganze Laub schwarz und stirbt ab. Sobald der Befall offensichtlich ist, schneide ich das Laub ab. Die Kartoffelknollen selbst sind in der Regel noch gesund. Sie verbleiben einfach im Boden und werden immer bei Bedarf ausgegraben. Erfolgt das Abschneiden der Blätter zu spät, faulen allerdings auch die Knollen. Es gibt auch Sorten, die gegen den Befall der Kraut- und Knollenfäule unempfindlich sind, mit denen ich bisher aber noch keine Erfahrung habe.

Ich setze jedes Jahr sechs Saatknollen. Mit der Ernte beginne ich, wenn die Kartoffeln unter der Folie sichtbar werden und eine gute Größe erreicht haben, egal ob sich die Schale abreiben lässt oder nicht. Von den sechs Pflanzen ernte ich jede Woche einmal Kartoffeln als Beilage für zwei Personen, etwa zwei Monate lang.

Anbauwert: Frühkartoffeln frisch aus dem Garten zergehen auf der Zunge! Da die Kartoffelernte ihr Ende durch einen hässlichen Pilz findet, ist der Anbau immer auch etwas frustrierend. Der Ertrag bewegt sich im Mittleren Bereich.

Mach mit!

Du hast schon Kartoffeln angebaut und möchtest Deine Erfahrung hier weiter geben? Du weißt, was Anfängern beim Kartoffel Anbau helfen könnte? Vielleicht hast Du auch noch Fragen? Dann schreibe einen Kommentar!

Hinweis: Kommentare werden erst nach kurzer Zeit frei geschaltet, sie erscheinen nicht sofort

Kommentar schreiben

Kommentare: 0