Frühkartoffel Anbau für Einsteiger

Diese Seite ergänzt die Kartoffel Seite.

 

Wie Kartoffeln wachsen

Kartoffeln haben den Drang, Triebe zu bilden. Das kennen wir alle von vergessenen Kartoffeln zu Hause. Legt man sie in die Erde, wachsen diese Trieben aus der Erde heraus zu Blättern, ca. 50 cm hoch. An den unterirdisch wachsenden Sprossen bilden sich Verdickungen, die immer weiter anschwellen - unsere Kartoffeln (10 bis 15 Stück)

Der Werdegang der Kartoffel ist im Video (englisch) zu sehen. Vokabeln


Das Einsetzten der Blüte ist das Zeichen, dass die Kartoffeln erntereif sind. Die meisten Gärtner graben dann, wie im Video, die ganze Pflanze aus. Dann erhält man ziemlich viele, im Fall der Frühkartoffel nicht lagerfähige Kartoffeln auf einmal. Die Alternative: immer wenn uns die Lust auf Kartoffeln überkommt, gehen wir in den Garten und graben vorsichtg (!), am besten mit den Händen, nach Kartoffeln. Einfach vom Spross abtrennen, das geht ganz leicht. Wir holen uns immer nur so viele Kartoffeln, wie wir gerade essen wollen, die Pflanze wächst einfach weiter. Ich ernte auf diese Weise schon vor dem Einsetzen der Blüte, etwa ab Ende Mai. Meist funktioniert diese Methode bis Anfang/ Mitte Juli, danach fallen die Kartoffeln der Braunfäule zum Opfer und müssen als ganzes geerntet werden.

Mach mit!

Du weißt, was Anfängern beim Kartoffel Anbau helfen könnte und möchtest deine Erfahrung hier weiter geben? Vielleicht hast Du auch noch Fragen? Dann schreibe einen Kommentar!

Hinweis: Kommentare werden erst nach kurzer Zeit frei geschaltet, sie erscheinen nicht sofort

Kommentar schreiben

Kommentare: 0