Kohlrabi Anbau im Topf

Kohlrabi ist ein dankbarer Topfbewohner.

 

Gut zu wissen

Wer Kohlrabi in Töpfen anbauen möchte, sollte über einige grundlegende Dinge Bescheid wissen:

Standort, Schädlinge und Allgemeines

Für Kohlrabi im Topf gilt das gleiche wie für Kohlrabi im Garten.

Kohlrabi: Der richtige Topf

Kohlrabi kann in jedem Gefäß mit einer Mindesthöhe von 10 cm angebaut werden, auch in Balkonkisten.

Kohlrabi: Die richtige Erde

Kohlrabi sind Mittelzehrer. Wer Erde neu kauft, wählt eine Universalerde von guter Qualität. Leider lässt sich die Qualität nicht auf der Tüte ablesen, so bleibt uns nichts weiter übrig, als dem Preisschild zu vertrauen. Kohlrabi wachsen auch gut in Erde von der letzten Saison oder selbst gemischte Erde. Diese muss aber aufbereitet werden. Außerdem sollten die Regeln des Fruchtwechsels auch im Topf angewandt werden: Vor den Kohrabi dürfen keine Pflanzen aus der selben Familie (u.a. Rettich, Radieschen, Asia Salat) in der Erde gewachsen sein. mehr

Kohlrabi: Aussaat und Pflanzen

Kohlrabi hat eine recht hohe Keimtemperatur von 16 bis 24 C°. Wer draußen direkt ins Gefäß säen möchte, muss meist bis April warten. Besser: Kohlrabi im Haus auf der Fensterbank vorziehen. Oder noch einfacher: Im März Jungpflanzen kaufen und in den Topf pflanzen. Egal ob gesät oder gepflanzt: Im Topf braucht der Kohlrabi 15 cm Abstand in alle Richtungen. mehr

Kohlrabi düngen

Kohlrabi soll rasch heranwachsen - so werden die Knollen zarter. Deshalb kann kurz nach dem Einpflanzen mit einem schnell wirksamen, biologischen Flüssigdünger gedüngt werden. Eine weitere Gabe von Flüssigdünger sollte nach vier Wochen erfolgen.

Kohlrabi pflegen

Kohlrabi braucht viel Wasser. Die Erde sollte immer feucht sein wie ein ausgedrückter Schwamm. mehr

Kohlrabi im Topfalltag

Kohlrabi kann theoretisch vom Frühling bis zum Herbst angebaut werden. Auf Südbalkonen wird man im Sommer aber nicht viel Freude mit ihm haben, da er Hitze nicht gut verträgt. Gut gefällt es ihm im Sommer dagegen auf einem Balkon mit wenig Sonne, wo Tomaten und ähnliches nicht gedeihen. Leider haben seine größten Feinde (Kohlweißling und Kohlfliege) Flügel und gelangen mühelos auf jeden Balkon. Also ab Mai unbedingt Schutzmaßnahmen treffen!

Ich baue Kohlrabi immer nur von März bis Mai an. Da hält sich der Gießaufwand in Grenzen und die Feinde halten noch Winterschlaf. Danach sind die Gefäße wieder frei und können für so ziemlich jedes Gemüse aus einer anderen Familie verwendet werden.

Mach mit!

Du hast selbst schon Kohlrabi im Topf angebaut und möchtest deine Erfahrung hier weiter geben? Vielleicht hast Du auch noch Fragen? Dann schreibe einen Kommentar!

Hinweis: Kommentare werden erst nach kurzer Zeit frei geschaltet, sie erscheinen nicht sofort.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0