Lauch/Porree Anbau für Einsteiger

Diese Seite ergänzt den Artikel Lauch pflanzen.

 

Der Lauch Anbau im Detail

Anspruch

Lauch keimt problemlos und stellt aber an den Boden recht große Ansprüche. Dazu hat er eine lange Kulturdauer und wird gern von der Zwiebelfliege befallen. Ein gewisser gärtnerischer Ehrgeiz sollte also vorhanden sein.

 

Wie Lauch wächst

Lauch wird aus Samen gezogen. Aus jedem Samen wächst eine Lauchstange. Anfangs ähnelt das Gewächs dem Schnittlauch. Die Struktur der Pflanze verändert sich über die Monate nicht groß, schließlich ist Lauch nichts weiter als ein groß gewachsener Schnittlauch.

 

Standort

Lauch liebt einen sonnigen Standort: Er braucht etwa sechs Stunden Sonne pro Tag, mehr schadet nicht.

 

Fruchtwechsel

Die Regeln des Fruchtwechsels einzuhalten, ist beim Anbau von Lauch sehr wichtig. Wo Lauch wächst, dürfen mindestens zwei Jahre lang keine anderen Lauchgewächse (Zwiebeln, Knoblauch, Lauch) gewachsen sein.

 

Aussaat und Pflanzen

Aussaat

Lauch kann entweder in einer Saatschale vorgezogen oder direkt ins Beet gesät werden. Bei Direktsaat braucht der Lauch unbedingt ein  gut vorbereitetes Saatbeet.

Die frisch gekeimten Jungpflanzen stehen zwar bei den Nacktschnecken recht weit unten auf der Speiseliste, aber hungrige Schnecken fressen fast alles, was jung ist. In feuchten Frühjahren ist ein  Schutz vor Schnecken daher empfehelnswert.

Falls die Angaben auf den Samentütchen für Dich unverständlich sind, findest du hier einen Samentütchen-Dolmetscher und weitere Details zur Aussaat.

 

Platzbedarf

Der Platzbedarf von Lauch richtet sich nach der Bodenvorbereitung: Ein klassisches Gemüse Beet wird einen Spaten tief umgegraben und zur Pflege betreten. Der Boden ist also vergleichsweise fest. In solchen Beeten braucht Lauch einen Abstand von 20 cm von Pflanze zu Pflanze, die Reihen untereinander brauchen 30 bis 40 cm Abstand. Anders in Hoch- oder Tiefbeeten: In dieser lockeren, nährstoffreichen Erde genügt ein Abstand von 15 cm in alle Richtungen.

 

Mischkultur

Lauch ist mit seinem intensiven Geruch eine recht Charakter starke Pflanze. Er verträgt sich längst nicht mit jeder Gemüseart, daher sollte vor dem Pflanzen unbedingt  die Regeln der Mischkultur bedacht werden: Gurken, Möhren, Pstinaken, Salat, Paprika und Tomaten wachsen gern mit Lauch zusammen; Bohnen und Erbsen sowie Kohlgemüse als Nachbar solltest du vermeiden.

 

Pflegen und ernten

Bodenvorbereitung und Dünger

Die wichtigsten Pflegemaßnahmen finden wie bei jedem Gemüse vor dem Pflanzen statt.

  Lauch gehört zu den Pflanzen, die eine gute  Bodenvorbereitung einfordern, da er auf verdichteten Böden nicht wächst. In einem neu angelegten Gemüsegarten könnte der Anbau also schwierig werden, da meist noch nicht genug Kompost für eine ordentliche Bodenverbesserung zur Verfügung steht. Wenn du es trotzdem versuchen willst, kann eine Vorkultur mit tiefwurzeldem Gemüse z.B.Spinat oder Erbsen, sehr hilfreich sein. Oder denke über eine zugekaufte Bodenverbesserung nach.

Unabhängig von diesen Maßnahmen zur Verbesserung der Bodenstruktur braucht das Lauchbeet vor der Pflanzung auch eine großzügige Gabe von Dünger und Kompost. Genaue Angaben zu den erforderlichen Düngemengen sind in Biogärten immer schwierig, da wir ja den Boden ernähren und nicht die Pflanze. Und jeder Boden in jedem Garten tickt nun mal anders. Wer keine Boden Analyse durchführen möchte kann zunächst einmal nach diesen Richtlinien düngen:

  • Zwei Eimer voll Kompost und zwei Handvoll Hornspähne pro m², wie bei allen  Starkzehreren.

Mein Gartenboden war anfangs extrem hart und verdichtet, deshalb verteile ich nach Möglichkeit mehr als zwei Eimer Kompost. Aber wie gesagt: jeder Boden tickt anders!

Im Juni erhält der Lauch nochmal eine handvoll Hornspähne pro m².

 

Wasser und Mulch

Lauch freut sich über eine gute Bodenpflege in Form von Unkraut jäten, hacken und mulchen.

Da er anfangs nur langsam wächst, wird er leicht von Unkraut überwuchert, wenn man nicht regelmäßig jätet. Eine Mulchdecke ist sehr hilfreich. Lauch verträgt zwar auch ein paar Tage Trockenheit zwischendurch, große, kräftige Pflanzen wachsen aber nur, wenn der Lauch regelmäßig gegossen wird. Bei richtigem Gießen reichen je nach Wetterlage ein bis zwei Wassergaben pro Woche.

Damit möglichst ein großer Teil der Lauchstange weiß bleibt, wird der Lauch angehäufelt. Wie das geht, kannst du in den Videos auf der Lauchseite sehen.

 

Ernte

Lauch kann in jedem Entwicklungsstadium geerntet werden. Ich säe den Lauch recht dicht und ernte die überschüssigen Sämlinge, sobald sie Schnittlauchgröße erreicht haben. Die zarten Pflänzchen schmecken roh oder gekocht. Da ich nur Winterlauch anbaue, erfolgt die Haupternte bei mir erst, wenn es sonst nichts mehr zu ernten gibt, also ab November.

 

Schädlinge

Lauch wird von der Zwiebelfliege und der Lauchmotte befallen. Schutzmaßnahmen in Form eine Netzes sind daher sinnvoll. Andernfalls findest du in deinem Lauch viele nette kleine Tierchen. Bei leichtem Befall lassen sich die Fraßstellen oft gut wegschneiden. Die Ernte fällt dann zwar etwas kleiner aus, aber der Lauch bleibt genießbar.

 

Lauch und Nacktschnecken

Gesunder, kräftiger Lauch bleibt meist verschont, wird allenfalls angeknabbert. Manchmal nutzen kleine Nacktschnecken den Lauch als Versteck. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel, zur Not also Schutzmaßnahmen ergreifen.

 

Lauch im Topf

Ungewöhnlich, aber warum nicht? Details zum Lauch Anbau im Topf

 

Zum weiter lesen

Diese beiden Bücher haben mir am Anfang besonders geholfen:

Mein Biogarten

Für mich eines der wenigen Gartenbücher, die wirklich für Anfänger verständlich sind, trotz einer Fülle an Informationen. Ausführliche Besprechung

bestellen:

Mischkultur im Hobbygarten

Beschreibt leicht verständlich die Vorzüge der Mischkultur: Deutlich höhere Erträge auf wenig Fläche und gesundes Gemüse. Auch ohne Vorkenntnisse leicht zu verstehen. Ausführliche Besprechung

bestellen:


Noch mehr Gartenbücher, die ich sehr hilfreich finde.

 

Hinweis: Alle Buchtipps habe ich ausschließlich nach inhaltlichen Kriterien ausgewählt. Mit einem klick auf den Buchlink wirst du zu amazon geleitet und kannst so diese Seite unterstützen, da wir bei Kauf von amazon eine kleine Provision erhalten, die erntefibel.de mitfinanziert.