Erfahrungsberichte rund um den Bohnen Anbau

Bohnen im Garten-Alltag

Ein Hoch auf Blauhilde!

Gemüse als Deko
Blauhilde und Neckargold geben ein sehr dekoratives Paar

 

Bohnen wachsen bei mir völlig problemlos. Als Stütze nutze ich Bambusstangen. Ich habe vier Stangen um die ich jeweils sechs Bohnen pflanze. Die Erntezeit beginnt Ende Juli/Anfang August und dauert bis Ende September. Die Erträge sind sehr reichlich: wir könnten locker zwei Mal pro Woche Bohnen essen. Meine Lieblingssorte ist die "Blauhilde" sie ist robust, sehr ertragreich und wunderbar zart. Außerdem sind die Bohnen nicht grün, sondern lila, sieht einfach toll aus! Dazu pflanze ich noch die Sorte "Neckargold". Die ist zwar nicht ganz so ertragreich und zart wie "Blauhilde", aber es sieht schön aus, wie die golden mit den lila Bohnen die Stangen hochranken. Da wir ohnehin zu viele Bohnen haben nutze ich "Blauhilde" und "Neckargold" auch als Deko. Nur eines nehme ich der wunderbaren "Blauhilde" übel: Beim Kochen wird aus dem lila wieder langweiliges grün.

 

Anbauwert: wächst unkompliziert, und die zarten, jungen Bohnen bekommt man in der Qualität nicht im Handel.

 

Mach mit!

Du hast kennst selbst Tipps und Tricks zum Thema Bohnen, die Du hier weiter geben möchtest? Vielleicht hast Du auch noch Fragen? Dann schreibe hier Deinen Kommentar! 

Die Kommentare erscheinen nicht sofort sondern werden nach kurzer Zeit frei geschaltet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0