(Salat-) Gurken Anbau für Einsteiger

Diese Seite ergänzt die Gurken Seite.

 

Wie Gurken wachsen:

Die Salatgurke ist eine Rankpflanze, sie wird aus Samen gezogen. Aus jedem Samenkorn wächst eine Pflanze, in einer Saison bis zu ca. 2 Meter. Manche Sorten bilden männliche und weibliche Blüten. Die weiblichen Blüten sind leicht an einer Minifrucht am Ansatz zu erkennen. Aus ihnen entwickeln sich die Früchte, sofern zur gleichen Zeit auch eine männliche Blüte für die Bestäubung blüht. Besser geeignet für unser Klima sind aber Gurken, die nur weibliche Blüten bilden. Je mehr geerntet wird, umso mehr neue Blüten werden angesetzt. Die Erntezeit beginnt im Mitte Juni und dauert bis in den September. Für zwei Personen reichen ein bis zwei Gurkenpflanzen. Lässt man Gurken einfach wachsen, kriechen sie auf dem Boden entlang. Das ist zwar möglich, aber nicht empfehlenswert, denn auf der Erde bekommen Blätter und Früchte sehr viel Nässe ab, dafür aber weniger Sonne. Besser:

  • Wir bieten der Gurke eine Stange als Kletterhilfe. Theoretisch rankt sie daran selbst empor. Praxistauglicher ist es, der Gurke durch Anbinden beim empor ranken zu helfen.
  • Wächst die Gurke im Hochbeet oder in einem höher stehenden Topf, lässt man sie einfach über den Rand nach unten wachsen.

Gurken sind frostempfindlich. D.h., sie sterben sofort, wenn sie Minusgraden ausgesetzt sind. Daher dürfen Gurken erst nach draußen, wenn mit Sicherheit kein Frost mehr zu erwarten ist! Meistens ist das Mitte Mai der Fall.

Das Video zeigt den Werdegang der Gurke von der Aussaat bis zur Ernte. Anders als im Video ist hierzu Lande aber ein Anbau im Freien gut möglich.


Erfolgsmodell für Anfänger

Salaturken waren lange Zeit hauptsächlich etwas für erfahrene Gärtner mit Gewächshaus, denn sie lieben es heiß und feucht, reagieren außerdem empfindlich auf Wind. Inzwischen gibt es aber Sorten, allen voran die rein weiblich blühenden, die auch bei uns im Freiland wachsen. Besonders einfach: Der Anbau einer veredelten Gurke! Dabei wächst die empfindliche Salatgurke auf den Wurzeln einer robusten Wildsorte. Diese Gurken tolerieren unsere Klima problemlos, blühen und fruchten den ganzen Sommer, ohne krank zu werden. Besser als im Beet wachsen diese Gurken in einer windgeschützten, sonnigen Ecke auf dem Balkon.

Mach mit!

Du hast kennst selbst Tipps und Tricks für Anfänger, die Du hier weiter geben möchtest? Vielleicht hast Du auch noch Fragen? Dann schreibe hier Deinen Kommentar! 

Die Kommentare erscheinen nicht sofort sondern werden nach kurzer Zeit frei geschaltet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0