Mangold - Aussaat, Anbau und Pflege

Anleitung zum Anbau von Mangold im kleinen Garten: Die Theorie

Schwierigkeit: Die Kultur von Mangold ist sehr einfach. Er stellt an Boden und Pflege keine großen Ansprüche. Die einzigen Probleme: Nacktschnecken müssen von Jungpflanzen ferngehalten werden. Außerdem sollte so ausgesät werden, dass der Mangold nicht gleich zu blühen beginnt.

Von der Aussaat zur Ernte: Mangold kann im Frühjahr oder im Spätsommer als Jungpflanze gesetzt oder direkt ins Beet gesät werden. Erste Blättchen können schon ca. 8 Wochen nach der Aussaat geerntet werden. Hier weitere Details.

Mangold Anbau im eigenen Garten
Mangold

Mangold im Garten-Alltag

Der Schönheitskönig

Meinen ersten Mangold habe ich Anfang August ausgesät und im September ins Beet gepflanzt. Er ist zwar gut angewachsen, aber leider nicht mehr stark genug, um im Herbst und während des Winters ernten zu können. Im April ist er dann endlich richtig groß geworden. Die Erntezeit war leider sehr kurz, da der Mangold bereits Ende Mai zu blühen begonnen hat - ein häufiges Phänomen bei überwintertem Mangold. Deshalb säe ich Mangold jetzt immer im Frühjahr und ernte ab Juli über Herbst und Winter bis in den Mai. Zubereitet wird der Mangold wie Spinat.

Anbauwert: Mangold ist ein ideales Gemüse für kleine Gärten: Er liefert auf wenig Raum gute Erträge, lässt sich über einen langen Zeitraum ernten, hat keinerlei Gesundheitsprobleme und sieht auch noch schön aus. Da die Blätter nur kurze Zeit haltbar sind, ist er im Handel nur selten erhältlich.

Mach mit!

Du hast kennst selbst Tipps und Tricks zum Thema Mangold, die Du hier weiter geben möchtest? Vielleicht hast Du auch noch Fragen? Dann schreibe hier Deinen Kommentar! 

Die Kommentare erscheinen nicht sofort sondern werden nach kurzer Zeit frei geschaltet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0