Zucchini pflanzen im Topf

In großen Töpfen mit ausreichend Bewässerung wachen sehr leckere Zucchini.

Zucchini Anbau auf dem Balkon

Wer Zucchini in Töpfen anbauen möchte, sollte über einige grundlegende Dinge Bescheid wissen, die auf dieser Seite als Wissen vorausgesetzt werden:

Standort, Schädlinge und Allgemeines

Für Zucchini im Topf gilt das gleiche wie für Zucchini im Garten.

 

Der richtige Topf

Je größer der Topf, umso pflegeleichter die Zucchini. 20 Liter Fassungsvermögen sind das Minimum.

 

Die richtige Erde

Zucchini sind ein Starkzehrer. Wer Erde neu kauft wählt eine Erde mit hohem Nährstoffgehalt, z.B. Tomatenerde von guter Qualität. Alternativ eignet sich auch Universalerde, die zusätzlich mit Dünger angereichert wird. Auch gebrauchte und selbst gemischte Erde ist geeignet, muss aber vor Gebrauch aufbereitet werden.  Bei Mehrfachnutzung gelten die Regeln des Fruchtwechsels auch im Topf: Vor Zucchini dürfen keine Pflanzen aus der selben Familie (Gurken) in der Erde gewachsen sein. 

 

Aussaat und Pflanzen

Im Mai Jungpflanzen kaufen oder im April im Haus vorziehen. In der Regel wird jede Zucchini einen Topf für sich allein beanspruchen. 

Anleitung zur Aussaat

 

Düngen

Nach etwa sechs Wochen muss die Zucchini mit Flüssigdünger nach gedüngt werden. Über den Sommer etwa alle drei Wochen Flüssigdünger geben. 

Düngen von Topfgemüse

 

Pflegen

Im Topf brauchen Zucchini extrem viel Wasser, bei kleineren Töpfen auch zweimal am Tag. Mulchen ist immer eine gute Idee. 

Pflege von Topfgemüse

Mach mit!

Du hast kennst selbst Tipps und Tricks zum Anbau von Zucchini im Topf, die Du hier weiter geben möchtest? Vielleicht hast Du auch noch Fragen? Dann schreibe hier Deinen Kommentar! 

Die Kommentare erscheinen nicht sofort sondern werden nach kurzer Zeit frei geschaltet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0